Best of „Ausreden der Autofahrer zum Seitenabstand“

September 2020

An der Schule meines Kindes befahre ich normal die (Einbahn-)Straße, plötzlich schießt von der linken Fahrbahnseite ein Fahrzeug in meine Fahrspur und schneidet meine Spur zusätzlich in der nächsten Kurve nochmals. Darauf an der nächsten Kreuzung hab ich die Fahrerin angesprochen, die Antwort war angemessen bekloppt: ich solle doch aufpassen – wenn ich nicht aufgepaßt hätte, wäre ich wohl unter dem Auto gelandet.

Ein weiterer „schöner“ Vorfall war Mitte September, ich hatte mich Zwecks Abbiegen an der Mittellinie eingeordnet um ein entgegenkommendes Fahrzeug durchzulassen – einige Meter bevor es auf meiner Höhe war zog der Fahrer nach links, über die Mittellinie um direkt wieder nach rechts zu ziehen. Hab mir gedacht, ok, abgelenkt, aber dann fiel mir das Kennzeichen auf – gut bekannt, denn mit diesem Fahrer hatte ich schonmal ein Zusammentreffen vor einigen Jahren. Hintergrund war damals: Ich hatte mein Kind (damals 6) auf dem Fußweg begleitet und wurde von dem Fahrer an der Weiterfahrt behindert, beschimpft und beleidigt. Eine Anzeige bei der Polizei erfolgte damals.

03.06.2020 Europäischer Tag des Fahrrads

Ich wurde mit unzureichendem Seitenabstand(unter 1 m) überholt, da ich mit Kind unterwegs war und die überholende Fahrerin ebenfalls, konnte ich sie an der Schule ansprechen: „Ich hatte keine Zeit ihnen hinterherzuzuckeln und ich wäre ja zu weit links gefahren(ich war nicht weiter von der Bordsteinkante entfernt als nötig) und sie müsse ja auf Arbeit“. Den Seitenabstand hätte sie nichtmal einhalten können, wenn ich das Rad an der Bordsteinkante abgestellt hätte.

Quelle Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Richtlinien_f%C3%BCr_die_Anlage_von_Stra%C3%9Fen_%E2%80%93_Querschnitt

Wenn man mal nachrechnet: 3m(Breite der Fahrspur) – 1,8m(Auto) – 1,5m(Seitenabstand) = -30 cm Also sogar ohne Berücksichtigung des Fahrrades gibts ein Minus.

So einfach ist es – Zeit geht über Sicherheit.

Update 23.07.2020

Heute auf der Fahrt von Wolfen nach Sollnitz über Raguhn hat es außerhalb der Ortschaft nichtmal die Polizei geschafft, den vorgeschriebenen Seitenabstand einzuhalten. Klar, die Straße lässt ohne verlassen der Fahrbahn nichtmal Gegenverkehr zu, aber wenn mal paar Sekunden hinter mir gefahren wird, weil man nicht überholen kann, dann mache ich zumindest auch für die eigene Sicherheit Platz. Also liebe Polizei, für euch gelten die Vorschriften ebenfalls und unter 1m Seitenabstand sind eine unnötige Gefährdung.

###wird fortgesetzt###

Dieser Beitrag wurde unter Fahrrad veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Best of „Ausreden der Autofahrer zum Seitenabstand“

  1. Vierig sagt:

    Noch kein Kommentar. Habe den Fahrradtage erst vor 30 Minuten mitbekommen. Nur soviel, dazu reichen die wenigsten unserer Straßen aus. Siehe MoMA von heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.