Abstand halten in 2021

#13.04.2021

nach einigen Tagen ohne besondere Vorkommnisse, kam es heute besonders dick. Am Kreisverkehr war ein PKW-Fahrer derart ungeduldig, dass er doch tatsächlich versuchte sich an der Haltelinie vorbeizuquetschen. Im Kreisverkehr überholte er meinen sohn und mich wollte er im Bereich der Verkehrsinsel an der Ausfahrt überholen. Da dort nur ca. 3m Fahrbahnbreite besteht, hab ich die empfohlenen Seitenabstände sehr reichlich ausgelegt, damit er optisch sehen konnte: hier gehts nicht. Anschließend hat er sich bei Gegenverkehr doch vorbeigequetscht, natürlich nicht ohne wild zu gestikulieren: Ich solle doch auf dem Fußweg fahren. Diesen Autofahrer werde mal versuchen auf seine gefährliche Fahrweise und Ignoranz der StVo anzusprechen. Im späteren Verlauf gabs noch einen Geisterfahrer auf dem Rad, was aber auch keinesfalls neu ist.

#25.03.2021

zum frühen Morgen gings gleich wieder gut los, im Bereich der Ampelkreuzung Thalheimer Straße überholen mich gleich 3 weiße PKW mit Abständen von deutlich unter 1m. Etwas später in Zscherndorf parkte ein PKW am Straßenrand, als ich begann an dem Fahrzeug vorbeizufahren, fuhr die Fahrerin einfach los, das gestikulieren habe ich so gedeutet, dass ich doch auf dem Fußweg fahren solle, da fragt man sich, was in manchem Verkehrsteilnehmer vorgeht. Nur mal zur Erinnerung: Radfahrer haben die gleichen Rechte und Pflichten im Verkehr.

Am Nachmittag hab ich im Salzatal bei Halle/Saale noch eine kleine Runde gedreht: ein PKW mit Berliner Kennzeichen hat mir fast mit dem Rückspiegel den Lenker zur Seite geschlagen – den Sturz vor Schreck konnte ich gerade noch so verhindern – von der Fahrbahn bin ich trotzdem gekommen.

#18.03.2021

Nachdem es am 16.03.2021 verdächtig unverdächtig war und ich am 17.03.2021 auch super lief, dachte ich schon an den Start einer Serie. Der Frieden war aber direkt an der Grundschule in Krondorf vorbei. Eine Mutter fuhr aus der Parklücke, selbstverständlich ohne zu blinken, natürlich war ich da schon direkt neben der Fahrertüre. Darauf angesprochen kam der Standardsatz: Ich solle doch selbst aufpassen – ich frag mich, wie ich das machen soll. Diese Frage hatte ich ihr sinngemäß gestellt: Soll ich das riechen? Die Antwort war knapp und schockierend: Ja.

Weiter ging es an der üblichen Stelle im Bereich der Krondorfer Straße bei den Bushaltestellen an den Garagen. Überholen bei Gegenverkehr mit Abstand deutlich unter 1m. Dazu kam ein Fahrzeug, was sich mitten auf der Kreuzung Damaschkestraße/Thalheimerstraße an mir vorbeiquetschen mußte. Was die aus dem Fenster gezeigte Hand zeigen sollte, kann ich nur vermuten.

#11.03.2021

weil man es eilig hat, wird über ausgeschilderte Parkplätze innerhalb der 30 Zone mit ca. 50km/h überholt um 50m später das Auto an der Kita zu parken, der Abstand war zwar im grünen Bereich, aber die Aktion selbst ist an Sinnlosigkeit kaum zu übertreffen. Bus steht an der Haltestelle in der Gegenrichtung in der Krondorfer Straße, da muß natürlich mit einem Seitenabstand von ca. 50 m noch überholt werden. Gleiches passierte ein paar Meter nach der Bushaltestelle nochmal, dieses Mal bei Gegenverkehr. Zum Thema Seitenabstände gabs heute bei der MZ einen Artikel.

#05.03.2021

Aufgrund eines Kundentermins, war ich heute in Salzfurtkapelle, die Rückfahrt führte mich auf direktem Weg zur B184, im Bereich der Unterführung unter der A9 wurde ich mit einem Abstand von maximal 1m überholt, das bei einer Geschwindigkeitsdifferenz von ca. 85 gkm/h – Sanitärfirmen haben keine Zeit. Direkt an der Ampel der B184 habe ich hinter einem PKW auf die Grünphase gewartet, Da ich gerade aus wollte(auf den Radweg) habe ich mich auch nicht vorgedrängelt, schon weil ich das als Autofahrer nicht mag. Es wurde grün, der PKW hinter mir überholte mich auf den 10 m bis zur Kreuzung mit einem Abstand zum Lenker von ca. 50cm und weil das nicht genug war, bog dieser Fahrer mit seinem Citypanzer noch vor mir ab – es waren cm vor meinem Vorderrad. Und nun sage mal jemand, ich habe in den SUV ein unberechtigtes Feindbild.

#02.03.2021

Ein verrückter Morgen, augenscheinlich hatte keiner Zeit und war gereizt. Klar, Nebel drückt aufs Gemüt.

Ein Autofahrer hatte sein Fahrzeug im absoluten Halteverbot abgestellt und stand an der geöffneten Fahrertür, auf den wirklich freundlichen Hinweis, dass er da wegen Gefahrenstelle nicht stehen dürfe, ging er ab wie ein Zäpfchen, Hasstiraden gegen jeden hörte ich dann in der Ferne.

Wenige Meter später fuhr ein Fahrzeug hinter uns, kein drängeln, ich war positiv überrascht. Allerdings sollte sich das ändern, denn als Platz war und auch kein Gegenverkehr mehr war, mußte er sich mit knapp 1m Seitenabstand vorbei“quetschen“.

Andere Fahrer bringen ihr Kind/Enkel zur Schule/Kita, wissen aber nicht, dass Ihr Citypanzer nicht an der Frontscheibe endet. Allerdings fahren sie so, denn anders ist nicht zu erklären, erst mit 1m seitenabstand den Überholvorgang zu starten um ihn dann mit ca. 0,5m Abstand am Vorderrad meines Kindes abzuschließen. Darauf angesprochen wird natürlich erstaunt getan. Er will in Zukunft darauf achten.

Dies alles geschah auf weniger wie 1km innerhalb des Stadtgebietes des OT Wolfen im Bereich der Krondorfer Straße. Sollte sich hier jemand erkennen, dann ist das ausdrücklich gewollt.

#Nachtrag zum Jahr 2021

Ich befuhr im Herbst den Radweg in der Oppenheimstraße, welcher 200m vor der Leipziger Straße in einen abgeteilten Bereich der Oppenheimstraße einmündet*. Wenige Meter nach der Einmündung kam mir dann ein PKW eines Anwohners entgegen, obwohl die Straße beschildert ist mit Einfahrt für sämtliche Kraftfahrzeuge verboten. Angesprochen auf die verursachte gefährliche Situation: Ich hab doch gebremst. Ich war erstmal spachlos. Im Umkehrschluß: Verkehrsregeln gelten nicht, solange man bremst.

*Im Bereich dieser Einmündung hatte mein Kind bereits einen unverschuldeten Unfall mit 5 stündigem Aufenthalt in der Notaufnahme wegen eines geisterfahrenden Radfahrers.

Dieser Beitrag wurde unter Fahrrad veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.