Monatsabschluß März 2021

zu abschluß des Monats hab ich am 31.03.2021 nach 2 Kundenterminen noch eine Runde um die Goitzsche drangehangen – das diese Tour noch ein ungeplantes Highlight für mich haben würde, war absolut unerwartet. Aber der Reihe nach. Die Termine waren in Wolfen und in Sandersdorf, also bin ich von Wolfen über die Jahnstraße nach SDF gefahren, am Ortseingang brauchte eine ältere Frau Hilfe mit ihrem elektrischen Rollstuhl – sie hatte sich am Straßenrand „festgefahren“ und kam nicht über die Straße. Hab ihr dann schnell über die Straße geholfen und dann ging es weiter – sie war jedenfalls froh, denn sie versuchte schon einige Zeit die Straße zu überqueren. In SDF ging dann Richtung Bitterfeld ich fuhr am Bitterfelder Bogen vorbei Richtung Goitzsche-Rundweg, den ich dieses Mal in der anderen Richtung befuhr.

Das Highlight erwartete mich kurz nach Punkt 1 auf der Karte – ca. 20-30m vor mir querte plötzlich ein Wolf den Goitzsche-Rundweg und damit meinen Weg. Ich sah ihn 2 nur wenige Sekunden, aber das war schon ein Erlebnis einen Wolf in freier Wildbahn zu sehen, zumal es der 1. war. In Tiergehegen ist das eine ganz andere Hausnummer.

Die Sichtung habe ich auch dem Wolfkompetenzzentrum von Sachsen-Anhalt gemeldet. Die Anwesenheit des Wolfes in der Goitzschewildnis war aber nicht überraschend, es wurde schon mehrfach ein Wolf da gesichtet. Klick & Klick

Der Rest der Runde verlief entspannt.

Dieser Beitrag wurde unter Fahrrad veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.