Tourplanung: Wolfen nach Kühlungsborn in 24h

In Inspiration von dieser Tour von David kam mir in den Sinn, auch mal was ganz Irres zu machen:

Planung

Die Tour versuche ich in der Zeit um die Sommersonnenwende, also Mitte bis Ende Juni zu machen. Mitführen werde ich da nur das absolut nötigste, jedes Gramm zählt da.

  • Fahrrad
  • Handy/Gopro/Powerbank mit Schnelllader/Headset
  • Essen/Trinken nur für Teilstrecke
  • Decke/Handtuch/Wechselklamotten
  • etwas Geld/EC-Karte

Ist zwar auch schon wieder einiges, aber die großen Klumpen entfallen. Essen und Trinken kaufe ich bei Bedarf unterwegs, werde also nur soviel mitführen, wie ich für die nächsten Stunden brauche.

Das Fahrrad wird am vorhergehenden Tag schon komplett abfahrbereit gemacht, so dass ich nur noch die Tür aufschließen brauche und dann starten kann. Ich werde früh gegen 3 Uhr starten, so habe ich 1 h Fahrzeit ins Dunkle gelegt, die komplett auf gut bekannter und gut befahrbarer Strecke sind. Der Verlauf geht von Wolfen bis Roßlau immer entlang der B184, die nur in Wolfen auf einem 1,5 km Teilstück ohne Radweg ist und in Dessau ab dem Rathauscenter in einer schlechteren Qualität. Der Abschnitt links sind etwa 27km, also knapp 1,5h Fahrzeit.

Ich weiß, dass ich mir da einiges vorgenommen habe, aber es ist zumindest machbar. die letzte große Tour habe ich Mitte Oktober gemacht, das waren fast 200km, die ich mit relativ viel Gegenwind, mit niedrigen Temperaturen relativ widrig waren und dazu mit zu wenig essen und trinken mir einen richtigen Energiemangel verschafft hat. Auch daraus hab ich gelernt, ich muß mir schnell verfügbare Energie bereithalten. Erschwerend kam hinzu, dass ich teilweise mit 3 Hosen, 4 Oberteile gefahren war und am Abend trotzdem gefroren habe. Grund lag an der Außentemperatur und zusätzlich am Endergiemangel(entweder Vortrieb oder Körper wärmen)

Gefahren wird nur bei passendem Wetter, damit unterwegs und an der Ostsee ein Bad möglich ist. Bisher ist aber noch völlig unklar, auf welchem Weg ich zurückkkomme. Die Optionen reichen vom Fahrrad, Zug, mit einem Kunde(mit Ferienwohnung in K-Born) oder meine 24h später nachfahrende Frau.

Es sind ja nur 150km mehr unter leichteren Bedingungen – im Idealfall ohne Winde oder mit leichtem Rückenwind.

Dieser Beitrag wurde unter Fahrrad veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.