12.06.2022 mit dem ADFC nach Berlin

da ja nun Hamburg aufgrund des Wetters und der fortgeschrittenen Zeit des Jahres erstmal auf Eis liegt, kommt nun die eigentlich interessanteste Zeit des Tourenjahres. Eine Einladung des ADFC hat mich dann doch mehr gekitzelt als abgeschreckt – 135km ab Dessau, ab Wolfen sind es 20km mehr. Geplanter Start ist 4 Uhr bei der Araltankstelle in Dessau Nord. Ich möchte allerdings, da die Rückfahrt noch nicht fest ist, mit dem Rad nach Dessau fahren, dass heißt: Abfahrt in Wolfen mit bissel Reserve ein 2:45 Uhr. Das Auto bleibt aus praktischen Gründen zuhause stehen, damit meine Frau mich im Notfall mit dem Auto einsammeln kann, da wäre ein 20km entfernt geparktes Auto nahezu unerreichbar.

hier noch die geplante Tour bei Komoot

Bei der Rückfahrt schwanke ich noch zwischen Rückfahrt mit dem Zug ab Berlin, Rückfahrt einer Teilstrecke mit dem Rad und dem Rest mit dem Zug(z.b. ab Wittenberg) oder Rückfahrt der kompletten Strecke. Das wären dann nach aktueller Planung 320 km an einem Tag/in 24h. Gleichzeitig ein guter Test für die 24h nach Kühlungsborn.
Für die Rückfahrt nehme ich die Hängematte mit, nach den Meldungen zur DB am Pfingstwochenende verlasse ich mich nicht darauf – im schlimmsten Fall übernachte ich irgendwo in einer der folgenden Rasthütten. Hier die möglichen Plätze:

  • 52.248938, 12.955603 Hütte kurz vor Beelitz – 50 km von Berlin entfernt
  • 52.239692, 12.943352 Hütte Westlich von Beelitz – 52 km von Berlin entfernt
  • 52.179393, 12.954951 See Camping – südlich von Beelitz – 65 km von Berlin entfernt
  • 52.071407, 12.862606 Schutzhütte südlich von Treuenbrietzen – 80 km von Berlin entfernt
  • 52.065864, 12.868514 Schutzhütte wie vor – 1km weiter
  • 52.038078, 12.803937 Wurstautomat Dietersdorf – 90km von Berlin
  • 51.845959, 12.612689 Hütte bei WB am Radweg nach Wörlitz – 120km von Berlin

Ab WB keine Rastplätze mehr, also dann heißt es durchziehen – der einzige Vorteil: Strecke ist bekannt und es gibt keine Überraschungen. Plan B: Zug ab Wittenberg – der Letzte zum 9€ Tarif fährt 22:17 ab Wittenberg

Die Fahrt liegt nun hinter mir und hier noch paar Worte zum Ablauf. Ich bin wie geplant ca. 2:45 uhr nach Dessau gestartet und war auch pünktlich am Treffpunkt in Dessau. Gegen 4 ging es dann mit 7 weiteren Mitfahrern entlang der geplanten Route nach Treuenbrietzen. Dort war die erste Pause nach ca. 65km geplant

Die Fahrt liegt nun hinter mir und hier noch paar

Worte zum Ablauf. Ich bin wie geplant ca. 2:45 uhr nach Dessau gestartet und war auch pünktlich am Treffpunkt in Dessau. Gegen 4 ging es dann mit 7 weiteren Mitfahrern entlang der geplanten Route nach Treuenbrietzen. Dort war die erste Pause nach ca. 65km geplant. Im Bereich des Ortseingangs von Treuenbrietzen trafen wir dann noch auf die Gruppe aus Leipzig.
Im Bild links gut erkennbar: 24,3km/h war der Schnitt. Die Ankunft in Treuenbrietzen war deutlich zu früh – der Bäcker hatte noch nichtmal offen. Nach ca. 30 min ging es weiter Richtung Berlin Mahlow, wo der Treffpunkt mit den Mitfahrern aus Zossen war. Dort kamen wir trotz einer ungeplanten Pause bei Trebbin. Der Grund war so einfach wie simpel: es begann zu Regnen. Da wir zeitlich ohnehin viel Reserve hatten, taten die 30 min kaum weh. In Mahlow kamen wir gegen 10:15 Uhr an und damit deutlich über 1 h vor Plan.

Ein paar Impressionen aus Mahlow:

Von da ging es dann gegen 11:40 Uhr mit Polizeibegleitung in Richtung Tempelhofer Damm – unterwegs wurden an weiteren Sammelpunkten viele weitere Radfahrer abgeholt. Irgendwo auf der Autobahn hab ich mir dann den Plattfuß vorn eingehandelt – sehr schleichend so richtig Problematisch wurde es erst am Dreieck Funkturm, wo aber auch eine Tankstelle für eine Luftspende ideal war.

Am Brandenburger Tor habe ich dann am Stand vom ADFC das Glück eine Luftpumpe und Flickzeug leihen zu können. Da der Reifen aber keinen spürbaren Druckverlust hatte, hab ich mich gegen den Reparaturversuch entschieden. Mit diesem Reifen hab ich mich dann auch wieder zurückgekämpft – 2h hat anfangs jedes Nachpumpen gehalten und so habe ich Wittenberg nach insgesamt 282 km am Sonntag erreicht. In Wittenberg gegen 21 Uhr habe ich das letzte Mal Luft in den Reifen gedrückt. 23 Uhr bei der Ankunft in Wolfen mußte ich das Rad nach Hause schieben.

#Nachtrag:
Ich habe mir in Berlin keinen Platten gefahren, sondern es war ziemlich sicher ein Materialfehler vom Schlauch – das fehlende Stück klebte am Mantel. Selbiger war unversehrt.

Ich hab mir noch eine kleine Überraschung aus Berlin mitgebracht:

Unterwegs wird meine aktuelle Position in folgender Karte zu sehen sein.

Click title to show track
gefahren
geplant
ADFC
In Berlin

Dieser Beitrag wurde unter Fahrrad veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 12.06.2022 mit dem ADFC nach Berlin

  1. SuSanne sagt:

    Respekt!
    Die Dessauer planen eine eher sportliche Geschwindigkeit.
    Ich wünsche gutes Gelingen – und wenn Du am Großen Stern in Berlin angekommen bist, frag mal eine:n der Ordner:innen nach SuSanne. Ich bin bis zur Auflösung der Sternfahrt am Großen Stern.
    Und wieder mal ein gutes Beispiel, dass komoot nicht zum Radfahren auf der Autobahn geeignet ist 🙂
    Unter http://www.weisweber.de/ADFC/Sternfahrt/2022/Routen.html kannst Du Dir die Demotracks herunterladen.

    • admin sagt:

      Ich fahre schon mit den Dessauern und traue mir die Geschwindigkeit auch zu…
      und ich werde mich bemerkbar machen – den Track hab ich von den Dessauern bekommen

  2. SuSanne sagt:

    Super Leistung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.